TODESFÜRSTEN UND DIE ARMEE DER VERLORENEN

VAMPIRE und andere UNTOTE bei MfM:
Ihre Geschichte führt uns zurück in die Zeit ca. 30.000 vor Christi. Die Urväter der Vampire sind bei den Tuatha de Danann und den Fomorii zu finden.

 

Sie sind die dunkelste Seiten dieser beider Göttergeschlechter.

TODESFÜRSTEN - DIE GESCHICHTE VOM GEHEIMBUND DES NEKROMUNDUS bei MfM:
Dieser Geheimbund wurde vor langer Zeit von einigen der fähigsten Zauberer der bekannten Welt ins leben gerufen. Sie alle haben ihr Leben immer mehr der schwarzen Magie und besonders der Todesbeschwörung verschrieben. Sie besitzen Kräfte, Rituale und Runen die ihnen die Kontrolle über die Welt der Toten und Geister ermöglichen.

 

Eine Sage behauptet das der weise Morhane, Gründer des Nekrumundus, auf seinen weiten Wanderungen auch in das Gebiet der früheren Vigrid-Ebenen kam. Das ist die Ebene wo nach einem furchtbaren, dreijährigen Winter die letzte Schlacht zwischen den Göttern der nördlichen Mythologie und den Eisriesen (die großen germanischen Götterdämmerung) stattgefunden hat.

 

Hier vermutete er die Überreste von Hel, der Herrscherin der Unterwelt. Als er sich vor einer Horde Hobgob`s in Sicherheit brachte stolperte er über einen Mystischen grün glänzenden Stein. Es war Hel`s magischer Omar. Mit ihm führte sie die Horden der „ruhmlos Gestorbenen“ in die Schlacht. Als Morhane diesen Stein an sich nahm war sein Weg schon vorgezeichnet und es war ihm als hörte er ein hämisches Lachen in der Höhle. Ohne es zu ahnen veränderte er sich immer mehr. Er konnte mit dem Stein sein eigenes Leben bis zur Unsterblichkeit verlängern. Ebenso gut konnte er Tote wiederbeleben und sie seinem Willen unterjochen.

 

Sein wissen wurde immer größer und seine Fähigkeiten immer größer bis er auf die Rituale und Beschwörungen stieß die es im ermöglichten sogar ohne den magischen Stein Omar diese, wenn auch nicht so guten, Zauber auszuführen. Er schrieb sein wissen in über sieben Bücher nieder und fand immer mehr Anhänger und andere Zauberer die es im gleichmachen wollten.

 

So wandelte er sich von einem weisen Magier zum gefährlichsten dunklen Todesfürsten der mit seinen entsetzlichen Kräfte eine Armee von Untoten erschaffen kann und diese in die Schlacht gegen alle lebende Wesen führen kann.

So in etwa werden sich die Untoten bei MfM vorstellen. Wird aber noch etwas dauern bis ich so weit bin.

REGEL UNTOTE (ENTWURF MfM FANTASIE 09.02) :

:evil: SONDERREGEL MAGISCHE BINDUNG:
Die Armee der Untoten besitzt die Regel der Magischen Bindung. Die erschaffenen Krieger können sich nicht selbst bewegen, sie brauchen jemanden der sie lenkt und ihnen die Befehle erteilt.

 

Vor Beginn seines Spielzuges muß man einmal mit einem W12 auf die magische Bindungstabelle würfeln. Mit diesem Wurf wird festgestellt welche Gruppen von Einheiten man kontrollieren kann.

Ein Erschafer kann entweder ein Vampir oder ein Nekromant sein.

Du kannst bei dieser Armee auf folgende Figuren zugreifen:

 

ANFÜHRER (ERSCHAFFER UND LENKER):
Vampire, Nekromanten, Todesherrscher

UNTOTE HELDEN (LENKER):
Skelettheld, Zombieheld, Mumienheld, Held der Verdammten, Geisterfürst.

 

Sie brauchen keine magische Bindung um sich bewegen und kämpfen zu können und besitzen zwei Lebenspunkte.

UNTOTE CHAMPIONS (LENKER):
Skelettchampion, Zombiechampion, Mumienchampion, Champion der Verdammten

 

Sie brauchen keine magische Bindung um sich bewegen und kämpfen zu können sie besitzen aber nur einen Lebenspunkt.

UNTOTE KÄMPFER MIT MAGISCHER BINDUNG:
Skelette, Zombies, Mumien, Geister, Gespenster, Todesgeier, Verdammte

SELBSTSTÄNDIGE EINHEITEN:
Ghoule, Verbündete aus anderen Völkern, Vampirknechte