FOMORII, die Seegötter - Eine keltische Legende in Irland

Die Fomorii waren die Seegötter in den irischen Mythen, die extrem heftig und unförmig waren. Sie galten als brutale und Monster gleiche Meereswesen. Diese Wesen beherrschten die Magie und Zauberei.

 

Meist wurden sie mit nur einem Auge, einer Hand oder einen Fuß beschrieben oder als Kreaturen aus Meeresbewohnern und Menschen.

Die Legende erzählt, daß die Fomorii aus den Wellen des Ozeans auftauchten und gegen die alten Völker von Irland versklavten.

 

Später wurden sie von den Firbolg und dann von Tuatha De Danann zum Kampf gefordert. Es waren die Tuatha De Danann, welche die Fomorii`s in der Schlacht besiegten.

Das Ende der Alten Herrschaft
Nach ihrem letzen Sieg über die Fomorii hatten sich die Tuatha De Danann nicht wieder erholen können. Als dann die Melesier (Ein Stamm der Keltiberer) landeten wurden sie ohne größeren Wiederstand leicht verdrängt.

NEU! Die FOMORII-WERTETABELLE (Vorabversion!)

Vorabversion!
Wertetabelle Balors Fomorii_NEU.pdf
Adobe Acrobat Dokument 661.6 KB

NEU! Die FOMORII-WERTEKARTEN (Vorabversion!)

Die FOMORII WERTEKARTEN findest du zum kostenlosen herunterladen auf den TIPS & TRICKS Seite MfM-FIGURENKARTEN

Sonstige FOMORII Unterlagen (alte Entwürfe)

Zum testen steht derzeit Bastelbogen Nr. 2 zum herrunerladen zur Verfügung.

48-Fomorii 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 575.4 KB