CHAOSMENSCHEN - Die Geisel des Nordens

Tief in der Vergangenheit verborgen ist die Wurzel der Chaosmenschen. Es wird gemunkelt das ihr Ursprung hoch im Norden im obersten Gebiet der früheren Vigrid-Ebene, wo die Götterdämerung, Ragnarökr, stattfand, war.

 

Sie standen im Kampf mit den dort lebenden Norsen (Nordmänner) die Odin und Walhan huldigten.

 

Dies nutze Loki, Gott des Feuers (ein schlauer, hinterhältiger Unruhestifter), Vater des Fenriswolfs, der Midgardschlange und der Todesgöttin Hel, und brachte ihnen das Feuer, das Eisen und die dunkle Zauberei.

Damit veränderte er ihren Charakter und ihren Körper damit sie nicht zu gefallenen Helden werden konnten die an der Tafel Odins kamen wenn sie starben, sondern ins Hel Todesreich. Um mit ihm bei Ragnarörk gegen Odin zu kämpfen.

Dadurch waren sie, wie die Zwerge des Nordens, die Dunkelalben oder auch Chaoszwerge genannt, Anhänger von Hell und Loki und zogen nach dem verheerenden Kampf der Götter noch weiter in den Norden. Die Vigrid-Ebene hatte sich nach der großen Schlacht und der Neugestaltung zu einem großen Gebirgsmassiv mit weiten öden Ebenen verändert. In der die Reste von den alten Gottheiten verwahrt geblieben sind.

In unregelmäßigen Abständen machen sie sich auf zu ihren weiten Raubzügen um ihren Göttern zu huldigen. Ihr Reich ist so gut im nördlichen Teil der Welt gelegen das sie sowohl mit ihren Schiffen oder zu land eine riesige Plage sind. Dank den Nordmannen, auch Norsen genannt, können sie aber sehr oft aufgehalten werden. Aber immer wieder wenn sich ein neuer Herrscher aufschwingt der das Zeichen des Loki trägt wächst ihre Zahl explosionsartig an und sie überschwemmen das Land.

Bastelbögenentwürfe Chaosmenschen folgen noch, Punktekosten noch nicht ganz fertig!
Bastelbögenentwürfe Chaosmenschen folgen noch, Punktekosten noch nicht ganz fertig!